Foxer

Das variantenreiche Spektrum der Feuerwehreinsätze reicht von technischen Einsätzen wie z.B. Verkehrsunfällen, Tierrettungen oder Liftöffnungen bis hin zu Brandeinsätze. Ein Spezialfall in der Kategorie Brandeinsätze stellen die Brandmeldealarme dar: Bestimmte Objekte (große Firmen, öffentliche Gebäude mit Menschenansammlungen, Krankenhäuser, Altenheime, Schulen, uvm.) müssen eine Brandmeldeanlage verbauen bzw. betreiben, welche der Brandfrüherkennung dient. Bei Ausbruch eines Brandes detektieren über das ganze Objekt verteilte Rauch- bzw. Spezialmelder einen Brand relativ rasch nach seinem Entstehen. Durch eine automatische Weiterleitung des erkannten Brandes an die Feuerwehr ist ein rasches Eingreifen möglich, um Menschen zu retten bzw. Sachschäden zu verhindern bzw. zu minimieren.

 

Die Abwicklung eines solchen Einsatzes kann ganz grob in zwei Teilbereiche untergliedert werden:

  1. Das Lokalisieren bzw. Auffinden des ausgelösten Melders (jene Einrichtung, welche einen möglichen Brand detektiert hat) im Gebäude anhand von Plänen und anschließendes Evaluieren der schnellsten Route zwischen dem Feuerwehrbedienfeld (jene Anzeige, welche der Feuerwehr zur Verfügung steht, um die Nummer des ausgelösten Melders bzw. der ausgelösten Melder abzulesen) und dem ausgelösten Melders bzw. mehrerer ausgelösten Melder.
  2. Im Realbrandfall muss der Einsatzleiter in kurzer Zeit auf Basis der Pläne bzw. seiner Erfahrung mit / in diesem Objekt eine geeignete Taktik zum Bekämpfung des Brandes “entwerfen”.

 

Die Komplexität bei der Abwicklung einer Brandbekämpfung bzw. des Brandmeldealarms steigt drastisch mit der Größe des Objektes, denn je umfangreicher der Plan bzw. das Objekt ist, desto zeitintensiver sind beide oben beschriebene Aufgaben. Diese Zeit kann jedoch entscheidend sein, wenn es um das Verhindern einer Ausbreitung des Brandes bzw. dem Retten von Menschenleben geht. In Drucksituationen steigt auch die Gefahr Informationen nicht wahrzunehmen bzw. falsche Entscheidungen zu treffen.

 

Im Zuge des Projekts “FOXER” (FirebOXfindER) befasst sich das Projekt-Team mit der Konzeptionierung und Entwicklung einer Feuerwehr-App, die Feuerwehr- Einsatzleitern zukünftig beim Auffinden von gesuchten Brandmeldern sowie beim Navigieren zu denselbigen unter Berücksichtigung der beiden oben genannten Schwerpunkte unterstützen soll.

 

FOXER App vs. Papier-Brandschutzplan

Vorteile:

+ schnelleres Auffinden des Melders!

+ bessere Orientierung

+ Step-by-Step Navigation zum Zielort

+ einsatzrelevante Informationsaufbereitung

 

→ raschere Abwicklung des Einsatzes!

 

Für die Umsetzung des Projekts sind zwei Software Lösungen erforderlich: eine mobile App (FOXER APP), die bei einem Brandmeldealarm vor Ort zum Einsatz kommt und ein Verwaltungsprogramm mit integrierten Editor (FOXER Editor), mit dem die erforderlichen Daten und Brandschutzpläne für die FOXER App aufbereitet werden.

 

Die Verwaltungssoftware FOXER Editor ist dabei als Weboberfläche gestaltet, und dient der Datenpflege zu “Friedenszeiten”. Die FOXER App dient während des Einsatzes der Datenvisualisierung. Im Einsatzverlauf begibt sich der Einsatzleiter als “Melder-Sucher” auf die Suche nach dem ausgelösten Melder. Während der Suche wird die Brandmeldezentrale laufend überwacht. Lösen weitere Melder aus, so kann entsprechend reagiert werden. Die übrige Einsatzmannschaft wird laufend am aktuellen Einsatzstand gehalten.

Die FOXER App

    • Die FOXER App ist ein Navigationstool, mit der der Feuerwehr-Einsatzleiter bei einem Brandmelde-Einsatz automatisch zum ausgelösten Brandmelder navigiert wird

 

  • Anzeige-Device: Tablett  (Smartphone)#

 

 

Input:

  • Einsatzadresse (automatisch über Einsatzleitzentrale)
  • Brandmelder-Nummer (wird vom Einsatzleiter manuell eingegeben)

 

Funktionen:

  • vereinfachte Gebäudeplandarstellungen / Ansichten:
    • reduzierte/ übersichtliche Plandarstellung (Editor Daten)
    • Original-Brandschutzplan
    • Kombinierte Planansicht (Editor + Original BSP)
    • Google Maps (Satelliten) Ansicht
  • Anzeige des Navigationspfad zum ausgelösten Melder
  • manueller Stockwerk (Planebenen-) Wechsel
  • Anzeige von einsatzrelevanten Gefahrenhinweise

Brandschutzplan Verwaltungssoftware / FOXER Editor

    • In der FOXER Verwaltungssoftware werden die Plandaten von herkömmlichen Brandschutzplänen entsprechend aufbereitet, sodass sie von der FOXER App verarbeitet werden können. Die Eingabe erfolgt in sog. “Friedenszeiten” im Zuge der Einsatzvorbereitungstätigkeiten
    • Bearbeitungs-Device: Laptop, PC

 

  • Input:

 

      • Scans Original Brandschutzpläne
      • Beschreibungsdaten zu Objekt/ Geschoßverwaltung

 

  • Gebäudedaten (Mauern, Türen, Treppen, Brandmelder, Gefahren,…)
  • Funktionen:

 

    • Verwaltung von Objektdaten (Name, Adresse, GPS Koordinaten)
    • Brandschutzpläne werden im JPG Format in die Verwaltungssoftware eingelesen
      • integrierte Scannerfunktion (geplant)
      • Upload von PDFs + Umwandeln von Geschoßplänen als JPEG (geplant)
      • Upload von Geschoßplänen als JPEG
    • Verwaltung der Geschoßpläne in Stockwerkliste

Projektteam:

Behzad Alavi (Web Art & Design)

Hannes Huber (Web & Recht)

Georg Pilsner (Web Business & Economy)

Christoph Zimprich (Web Engineering)

 

Lehrveranstaltung

Webwissenschaftliches Projekt 3: Interdisziplinäres Projektstudium