Here is your notification

Web Business & Economy

Der Studienzweig Web Business & Economy ist der Gruppe der sozial- und wirtschaftswissenschaftlichen Studien zugeordnet und baut auf einem wirtschaftswissenschaftlich orientierten Bachelorstudium auf.

In den zu absolvierenden Modulen erhalten die Studierenden eine Einführung in aktuelle Medientheorien, sowie grundlegende Kenntnisse im Bezug auf strategisch-betriebswirtschaftlichen Vorgehensweisen für den Einsatz des Webs im Bereich des E-Business. Zusätzlich wird die Funktionsweise von Onlinemarktplätzen, wie beispielsweise der klassische E-Commerce-Bereich (B2C und B2B), Auktionsplattformen, aber auch automatisierte E-Commerce-Börsen mit den damit verbundenen webbasierten Automatisations- und Delegationstechnologien (“price search engines”, “sniping tools”, etc.), anhand einfacher ökonomischer Prinzipien erlernt.

 

Ziel dieses Studienzweiges ist es, dass der oder die Studierende in der Lage ist, einen Überblick über die permanente Entwicklung neuer Dienste, deren Eigenschaften und deren Vernetzung untereinander zu erlangen. Dazu kennt die TeilnehmerIn häufig anzutreffende E-Business-Geschäftsmodelle, die einen Aufbau der Kenntnisse über Methoden und Vorgehensmodelle des strategischen und operativen E-Business-Plannings und -Controllings und in weiterer Folge die Ausarbeitung professioneller Business-Pläne zu ermöglichen. Des Weiteren sollen die Studierenden Potenziale des Webs für Innovation und Innovationsprozesse selbstständig reflektieren können.

 

 

Philipp Allerstorfer, Angestellter bei INCERT eTourismus GmbH & Co KG

„Das Webbusinessstudium hat mir die Möglichkeit geboten, mein wirtschaftliches Vorstudium um IT-Aspekte zu erweitern und im Web-Projektmanagement tätig zu werden. Bei der Koordination von E-Commerce-Projekten ist die interdisziplinäre Ausrichtung des Studiums eine wichtige Vorbereitung, um als Schnittstelle zwischen Grafik, Entwicklung, Webdesign und Auftraggeber zu agieren. Besonders die Vorlesungsinhalte von E-Business, aber auch die gestalterischen und technischen Grundlagen finden in meinem Beruf regelmäßige Anwendung.“

 

Magdalena Leitner, Werberedakteurin in der PR-Abteilung der Ars Electronica Linz GmbH
“Erste praktische Erfahrung mit dem Thema Webredaktion bekam ich durch das interdisziplinäre Projektpraktikum. Hauptbestandteil unseres Projekts war es, eigenständig einen Weblog zu gestalten und die Öffentlichkeit, mittels Social Media Kanäle, darauf aufmerksam zu machen. Die Interdisziplinarität des Studiums brachte mir einen weiteren Vorteil gegenüber anderen Bewerberinnen und Bewerbern für die Stelle als Webredakteurin in der Ars Electronica Linz GmbH. “

 

H.P. Leithinger, Angestellter bei IBM Österreich
“Gerade der interdisziplinäre Aspekt des Webwissenschaftsstudiums wurde im Bewerbungsverfahren als sehr wertvoll anerkannt.”


hoeller

Ansprechperson Web Business & Economy

 

A.Univ.-Prof. Mag. DDr. Johann Höller

Institut für Datenverarbeitung in den Sozial- und Wirtschaftswissenschaften

Altenberger Straße 69, 4040 Linz
Managementzentrum, Raum MZ-210-1A
E-Mail: johann.hoeller@jku.at
Telefon: +43 (0)732 2468 9345
Fax: +43 (0)732 2468 8660

 

alle Kontaktmöglichkeitenmehr lesen

Projekte der Studierenden